Ihr weltweiter Lieferant für Industriemotoren

Kontakt
News

Pumpenantrieb bekommt Gardemaße

Ein sechspoliger Kurzschlussläufermotor mit 802 kW Nennleistung und einer Drehzahl von 990 min-¹ musste sich im Januar 2016 bei Menzel Elektromotoren einem besonders umfangreichen Modifikationsprogramm unterziehen. Er war vorgesehen für den passgenauen Einbau als Pumpenantrieb im Stahlwerk eines Kunden in Wales. Dazu wurde er vom Berliner Motorenhersteller mit einer ungewöhnlich großen Anzahl an Umbauten und Spezialanpassungen ausgestattet, die sonst selten alle auf einmal nötig sind.

Der waagerecht aufgestellte B3-Motor wurde u.a. in einen senkrecht aufgestellten V1-Motor konvertiert, erhielt ein Schutzdach, ein Sonderlager des Typs QJ328 und einen maßlich angepassten Sonder-Motorflansch, auf dem der Motor nach dem Einbau stehen wird. Damit nicht genug - es kam eine weitere Sonderanpassung hinzu: ein spezieller Klemmenkastenflansch in bestimmter Position für die BEAMA-Box des Kunden. Dieser Klemmenkastentyp ist fast nur in England üblich und kann vom Kunden mithilfe des Flansches nun leicht an gleicher Position wieder eingebaut und weiterverwendet werden. Darüber hinaus drehten die Motorenbauer die Welle passend ab und nahmen eine Umschaltung der Wicklung in Dreieck für 3300 V vor. So kann der Motor im Februar 2016 eins zu eins als Ersatz für den bisher verwendeten Antrieb eingesetzt werden.

Spezialanfertigung eines Käfigläufermotors als Pumpenantrieb