Ihr weltweiter Lieferant für Industriemotoren

Kontakt

Extruderantriebe

Extruderantriebe bis 11000 V und 6000 kW

Für Extruderantriebe liefert MENZEL weltweit sowohl Gleichstrommotoren als auch umrichtergespeiste Drehstrommotoren mit Käfigläufer. Zum Beispiel haben wir erst kürzlich wieder einen maßgeschneiderten Gleichstrom-Sonderantrieb konstruiert, der als flexibler Ersatz für gleich zwei unterschiedlich aufgebaute Extruder einsetzbar ist.

Extruder erfordern häufig einen relativ großen Drehzahlbereich mit hohen Drehmomenten bei niedrigen Drehzahlen und gleichzeitig einer hohen Überlastbarkeit über den kompletten Drehzahlbereich. Ebenfalls sind die Umgebungsbedingungen für Extruder-Antriebe häufig relativ stark verunreinigt und sehr warm - für beides werden unsere Extrudermotoren speziell ausgelegt und können daher auch diesen widrigen Umgebungen standhalten.

Elektromotoren für Extruderantriebe

Extruderantriebe bestehen in der Regel aus einem Elektromotor und einer Getriebeeinheit, dem sogenannten Extrudergetriebe. Bei modernen Extrusionsanlagen kommen in aller Regel Asynchronmotoren bzw. Synchronmotoren zum Einsatz. 

Ursprünglich wurden überwiegend Gleichstrommotoren mit einem nachgelagerten zwei- oder dreistufigen Stirnradgetriebe zur Drehzahlanpassung als Extruderantrieb verwendet. Energieoptimierte Extruder nutzen heute jedoch Drehstromantriebe bestehend aus einem Standard-Asynchronmotor mit einem Frequenzumrichter. Diese Anriebe sind wartungsarmer und haben höhere Schutzklassen.

MENZEL bietet beide Antriebsarten – auch als Sonderlösungen – an: anwendungsspezifische Gleichstrommotoren sowie Asynchronmotoren.

Leistungsdaten unserer Elektromotoren für Extruderantriebe

  • Spannungsbereich: von 400 V bis 11000 V (11 kV)
  • Leistungsbereich von ca. 100 bis 6000 kW (6 MW)
  • Kühlarten: IC81, IC 86, IC 71, IC 416, IC 37
  • Polzahlen: 04 bis 12 polig
  • Schutzarten: IP23, IP55

In den üblichen Bauformen – Sonderlösungen sind jederzeit im eigenen Motorenwerk umsetzbar

Extruder Funktionsweise und Einsatzgebiete

Extruder sind Fördergeräte, die zähflüssige härtbare Kunststoffe unter sehr hohem Druck und hohen Temperaturen kontinuierlich aus einer formgebenden Düse herauspressen (Extrusion). Nach dem Pressen werden die Kunststoffe abgekühlt, so dass zum Beispiel nahtlose Platten, Rohre oder Profile entstehen. Durch Extrusion kann man aber auch auf Rollen gewickelte Bahnen aus Kunststofffolie oder Schläuche herstellen.

Durch den großen Boom der Kunststoff- und Plastikindustrie Mitte des letzten Jahrhunderts hat sich der Extruder als wichtiges verfahrenstechnisches Element in der Produktion von thermoplastischen Kunststoffartikeln etabliert. Die finalen Produkte finden sich in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen wieder: Verpackungsindustrie, Bauindustrie, Medizintechnik, Automobil- und Luftfahrtindustrie, Möbelindustrie u.v.m.

Wir unterstützen Sie bei der richtigen Dimensionierung Ihres Extrudermotors! MENZEL ist spezialisiert auf die Anfertigung individueller Antriebslösungen und kann in seinem Berliner Motorenwerk jederzeit flexibel Abweichungen und Sonderausführungen umsetzen.

Sie suchen einen Asynchron-Käfigläufer-Motor oder einen Gleichstrommotor für Ihren Extruderantrieb? Schicken Sie uns direkt Ihre Anfrage!

Anfrageformular