Ihr weltweiter Lieferant für Industriemotoren

Kontakt

Elektromotoren mit Käfigläufer

MENZEL Elektromotoren mit Käfigläufer der Kühlarten IC 611, IC 616 und IC 666 sind kompakt konstruiert und dennoch extrem leistungsstark.

Unsere Elektromotoren mit Käfigläufer bzw. Kurzschlussläufer sind in den Motor-Kühlarten IC 01, IC 06, IC 411, IC 416 und IC 511 oder aber mit Luft-Luft-Kühlung (IC 611, IC 616 und IC666) oder Luft-Wasser-Kühlung (IC 81W und IC 86W) erhältlich. Im folgenden Artikel möchten wir Ihnen unsere Asynchron-Käfigläufermotoren mit Luft-Luft-Wärmetauscher der Kühlarten IC 611, IC 616 und IC 666 näher vorstellen.

MENZEL Elektromotoren mit Käfigläufer und Luft-Luft-Kühlung der Serie MEBKSL sind besonders leistungsstark und robust. Sie haben ein Schweißstahlgehäuse mit integrieren Fußadapterplatten. Dieses Gehäusedesign garantiert Ihnen eine optimale Kühlung.

MENZEL MEBKSL Motoren mit Luft-Luft-Wärmetauscher sind in Achshöhen bis 800 mm und Leistungen bis ca. 8 MW verfügbar. Sie sind speziell für anspruchsvolle Industrieanwendungen entwickelt. Sie erfüllen höchste Anforderungen z.B. als Brecher- oder Gebläseantriebe in der Zementindustrie.

Standardausführungen von Elektromotoren mit Käfigläufer (IC 611, IC 616 und IC 666)

  • Bauformen: IM B3, IM V1 (Sonderausführungen jederzeit möglich)
  • Flexible Maße
  • Schutzarten: IP23, IP 55 
  • Für Netz- und Umrichterbetrieb
  • Spannungen: von 380 V bis 13.800 V 
  • Achshöhen: von 355 bis 560 
  • Anschlusskasten: links und/oder rechts 
  • Motorgehäuse: Schweißstahl
  • Thermische Ausnutzung: F/B

Als weltweiter Lieferant von Elektromotoren für Industrieanlagen sind wir vor allem auf die Herstellung von kundenspezifischen Sonderanfertigungen spezialisiert. Fragen Sie uns, wir bieten weit mehr als Standardlösungen!  


Elektromotoren mit Käfigläufer – die Vorteile

Icon Kurvendiagramm

Robuste, schwingungsarme Konstruktion

Icon Zahnräder

Gute Selbstreinigung der Kühlröhren

Icon Wappen

Hohe Zuverlässigkeit

Icon Flugzeug

Kurze Lieferzeiten

Icon Kreislauf

Maximale Flexibilität

Modulare Elektromotoren mit Käfigläufer – Charakteristika

Mit unserer modularen Baureihe MEBKSL bieten wir Ihnen Elektromotoren mit Käfigläufern mit flexiblen Konstruktionsmöglichkeiten sowohl im Niederspannungs- also auch in Mittel- und Hochspannungsbereich. Der Grundaufbau unserer MEBKSL Elektromotoren ist im Standard identisch, die Optionen für Kühl- und Schutzarten sowie die Befestigungsmöglichkeiten sind vielfältig.

So können die Motoren an jede mögliche Industrieanwendung angepasst werden. Gleichzeitig lassen sich durch die standardisierte Grundkonstruktion unserer modularen Käfigläufermotoren die Kosten reduzieren und die Flexibilität erhöhen.

Lieferbare Nennspannungen von Elektromotoren mit Käfigläufer

Unsere Elektromotoren mit Käfigläufer sind für unterschiedliche Nennspannungen lieferbar. Darüber hinaus können wir auf Wunsch auch sämtliche Sonderspannungen oder abweichende Spannungstoleranzen für Sie realisieren.

Nennspannungen bei 50 Hz

  • Niederspannung: 380 V, 400 V, 500 V, 690 V
  • Mittel- und Hochspannung: 3.000 V, 3.300 V, 5.000 V, 5.500 V/ 6.000 V, 6.300 V, 6.600 V, 10.000 V, 10.500 V, 11.000 V

Nennspannungen bei 60 Hz

  • Niederspannung: 380 V, 400 V, 440 V, 480 V, 500 V, 525 V, 575 V, 690 V
  • Mittel- und Hochspannung: 2.300 V, 4.160 V, 6.000 V, 6.600 V, 11.000 V, 13.200 V, 13.800 V

Typische Anwendungen von Elektromotoren mit Luft-Luft-Wärmetauscher (IC 611, IC 616 und IC 666)

Röhrengekühlte Elektromotoren mit Käfigläufer eignen sich als:

  • Refinerantriebe
  • Pumpenantriebe
  • Mischerantriebe
  • Schredderantriebe
  • Verdichter- und Kompressorenantriebe
  • Gebläse- und Ventilatorenantriebe 

Typische Anwenderbranchen:

  • Prozessindustrie 
  • Zementindustrie
  • Chemische und Petrochemische Industrie
  • Öl- und Gas-Industrie
  • Kraftwerke
  • Papierindustrie
  • Wasser- und Abwasserwirtschaft
  • Stahlindustrie

Elektromotoren mit Luft-Luft-Wärmetauscher (IC 611, IC 616 und IC 666)

Die häufigste, bzw. gängigste Luft-Luft-Kühlung ist die Kühlart IC 611, welche früher auch als IC 0161 bezeichnet wurde. Bei der Luft-Luft-Kühlung IC 611 durchströmt die Motorabluft eine aufgesetzte Haube, den sogenannten Luft-Luft-Wärmetauscher. Der Luft-Luft-Wärmetauscher besteht typischerweise aus einer Schweißkonstruktion mit Kühlrohren aus Aluminium oder Stahl. Kundenspezifische Fertigungen des Luft-Luft-Wärmetauschers sind jederzeit realisierbar.

Die im Elektromotor (Ständer und Läufer) entstehende Verlustwärme wird durch einen Innenlüfter im Innenkreislauf in den Luft-Luft-Wärmetauscher geführt. Der Luft-Luft-Wärmetauscher wird durch den auf der Welle sitzenden Außenlüfter (Sekundärlüfter) von der Umgebungsluft durchströmt. Die Innenluft, bzw. Motorabluft umströmt die Kühlrohre und wird dabei durch den sekundären Luftstrom innerhalb der Rohre rückgekühlt. Eine Haube mit Ansaugöffnung deckt den Sekundärlüfter ab.

Kühlart IC 666

Bei der Kühlart IC 666 wird für den Innnen- sowie für den externen Kühlkreislauf des Elektromotors eine Fremdlüftung sichergestellt. Dadurch herrscht immer ein konstanter Kühlluftstrom im Inneren Motors sowie im Außenkreislauf, was bei drehzahlvariablem Betrieb erforderlich sein kann.

Kühlart IC 616

Bei Elektromotoren der Kühlart IC 616 wird der Innenkreislauf wie bei IC 611 durch das Blechpaket / Innenlüfter belüftet. Der externe Luftstrom wird durch einen separaten Lüftermotor, einen sogenannten Fremdlüfter sichergestellt. 

Sie suchen Elektromotoren mit Käfigläufer der Kühlart IC 611, IC 616 und IC 666? MENZEL fertigt und liefert Elektromotoren mit Käfigläufer in sämtlichen Kühlarten – individuell und schnell.

Anfrage senden