Ihr weltweiter Lieferant für Industriemotoren

Kontakt
News

Lagervorrätiger Kurzschlussläufer-Motor rettet Kubas Krankenhäuser

In einem äußerst drängenden Notfall half MENZEL mit einem lagervorrätigen Kurzschlussläufer-Motor die Sauerstoffversorgung für alle kubanischen Krankenhäuser wiederherzustellen.

Nach dem Ausfall der Sauerstoffversorgung sprang der Berliner Motorenbauer extrem kurzfristig mit einem rettenden Ersatzmotor in die Bresche. Auf Kuba war der landesweit einzige Verdichterantrieb ausgefallen, der Sauerstoff für sämtliche Krankenhäuser des Inselstaats erzeugt. Da von einer schnellen Lösung des Problems Menschenleben abhingen, baute MENZEL unter höchstem Zeitdruck einen lagervorrätigen Kurzschlussläufer-Motor entsprechend der Erfordernisse um, lieferte ihn nach Kuba und nahm ihn dort in Betrieb.

Zwischen Eingang des Notrufs in Berlin und Inbetriebnahme des Motors auf Kuba vergingen nur sieben Tage. Im Falle eines Motor-Ausfalls ist MENZEL der richtige Partner! Ein extensives Lagerhaltungskonzept und flexible Bearbeitung ermöglichen einzigartige Reaktionszeiten. Die lagervorrätigen Elektromotoren werden bei Bedarf kundenspezifisch modifiziert, im hauseigenen Lastprüffeld geprüft und innerhalb kürzester Zeit geliefert.

Lagervorrätiger Ersatz-Motor kundenspezifisch angepasst

„Da auf Kuba keinerlei bauliche Modifikationen möglich waren, musste unser lagervorrätiger Ersatz-Motor perfekt passen. Kein Schräubchen durfte falsch sitzen,“ so Geschäftsführer Mathis Menzel. In stundenlangen Telefonaten mit Kuba wurden alle Details mit dem Anlagenbetreiber abgeklärt. Währenddessen setzten die MENZEL Ingenieure bereits die Anschlüsse für Kühlwasser und Schmieröl kundenspezifisch um. So konnte der rasche 1:1 Austausch des alten defekten Kurzschlussläufer-Motors sichergestellt werden.

„Als einer der wenigen Anbieter überhaupt hatten wir einen entsprechend kundenspezifisch anpassbaren großen Elektromotor lagervorrätig, der die benötigten 3.600 Umdrehungen pro Minute bei 60 Hz verkraftet. Da kam uns einmal mehr unsere umfassende Lagerhaltung zugute.“ Weil es keine Frachtflüge nach Kuba gibt, musste der 6,3 Tonnen schwere Motor für den Transport mit einem Passagierflugzeug zerlegt werden. Nach der Landung wurde Menzel-Mitarbeiter Henrik Phillip ohne Visum und mit sämtlichem Gerät vom Gesundheitsminister persönlich durch den Zoll geschleust. Vor Ort bewältigte Phillip den Aufbau und die Inbetriebnahme des Antriebs einschließlich des Zusammenbaus der Gleitlager. „Es macht uns sehr stolz, dass wir mit unserem Know-how und unseren vorgehaltenen Motoren in so einem dringenden Notfall helfen konnten.“

Technische Daten des Ersatz-Motors für Kuba:

  • Typ: Kurzschlussläufer-Motor
  • Nennleistung: 2.000 kW
  • Nennspannung: 6.000 V
  • Nennfrequenz: 60 Hz
  • Polanzahl: 2
  • Nenndrehzahl: 3585 min-1
  • Bauform: IM B3
  • Schutzart: IP 54
  • Kühlart: IC 81W
  • Gewicht: 6.350 kg

Umfangreiches Lager an großen Industriemotoren

MENZEL unterhält eines der umfangreichsten Lager an großen Industriemotoren in ganz Europa. Es gibt sowohl Drehstrom-Asynchronmotoren mit Käfigläufer oder Schleifringläufer als auch Gleichstrommotoren in verschiedensten Baugrößen ständig vorrätig. So kann im Notfall jederzeit eine kurzfristige Lieferung sichergestellt werden

Einer von MENZELs Schwerpunkten ist die schnellste Lieferung größerer Elektromaschinen – auch Sonderausführungen. Dies betrifft vor allem große fabrikneue Elektromotoren der eigenen MENZEL Serien, aber auch vieler anderer Marken. Hinzu kommt eine enorme Flexibilität bei der Anpassung der Lagermotoren. In dem modern und umfangreich ausgestatteten Berliner Motorenwerk können sämtliche Sonderbauten direkt, schnell und flexibel vorgenommen werden.

Lagervorrätiger Motor als Verdichterantrieb auf Kuba
Lagervorrätiger Motor rettet als Verdichterantrieb Cuba's einzige Sauerstoffversorgung für sämtliche Krankenhäuser
Lagervorrätiger Kurzschlussläufer-Motor
Lagervorrätiger Kurzschlussläufer-Motor kurz vor der Auslieferung per Luftfracht nach Kuba
Einbau des lagervorrätigen Motors
Einbau des lagervorrätigen Motors als Verdichterantrieb
Inbetriebnahme des Lagermotors
Ein MENZEL Techniker hilft vor Ort in Kuba den Lagermotor anzuschließen und in Betrieb zu nehmen