Ihr weltweiter Lieferant für Industriemotoren

Kontakt

Hochspannungsmotoren für industrielle Anwendungen

Hochspannungsmotoren werden vor allem für schwere industrielle Anwendungen eingesetzt, in denen mit besonders hohen Belastungen gearbeitet wird: z.B. Zement- und Stahlindustrie, Anlagenbau u.v.m. Hohe Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit der Elektromotoren sind hier ausschlaggebend.

Mit unseren Hochspannungsmotoren konzentrieren wir uns auf Industriebereiche mit besonders komplexen und individuellen Anforderungen. Menzel Elektromotoren sind je nach erforderlicher Leistung für Spannungen bis 13800 kV ausgelegt. Dabei entsprechen sie alle den aktuellen Normen EN60034 und IEC60034, VDE, DIN und ISO, wobei auch Sonderausführungen auf Anfrage möglich sind. 
 

Hochspannungsantriebe bis 13,8 kV direkt vom Hersteller

Seit 1927 ist der Name MENZEL mit der Herstellung von flexiblen und leistungsstarken Hochspannungsantrieben verknüpft. Sie sind unser Hauptgeschäftsgebiet. Was uns ausmacht, sind unsere maßgeschneiderten Antriebslösungen und unsere Flexibilität als mittelständischer Hersteller! Wir sind Experte für Sonderanfertigungen, Speziallösungen oder 100 % austauschbare Nachbauten im industriellen Leistungsbereich bis 25 MW.

Wir fertigen für Sie Hochspannungsantriebe bis 13800 V (13,8 kV) sowohl in Käfigläuferausführung als auch Schleifringläuferausführung. Verschiedenste Bauformen sowie sämtliche Schutz- und Kühlarten sind möglich. Die Antriebe sind für Netz- oder Umrichterbetrieb ausgelegt. Bis 18000 kW sind unsere Hochspannungsmotoren im Notfall direkt ab Lager lieferbar. 

  • Nennspannung bei 50 Hz: 3000 V; 3300 V; 5000 V; 5500 V; 6000 V; 6300 V; 6600 V; 10000 V; 10500 V; 11000 V
  • Nennspannung bei 60 Hz: 2300 V; 4160 V; 6000 V; 6600 V; 11000 V; 13200 V; 13800 V

Werfen Sie einen Blick in unsere Hochspannungsmotoren-Kataloge und Broschüren.


Hochspannungsmotoren mit Kurzschlussläufer

Hochspannungsmotoren mit Schleifringläufer


Hochspannungsmotoren in kompakter oder modularer Bauweise

Die verschiedenen Baureihen der MENZEL Hochspannungsmotoren unterteilen sich in kompakte und modulare Bauweise. Sie alle bieten einen besonders hohen Wirkungsgrad bei geringen Betriebs- und Wartungskosten. Die Kompaktbaureihen werden mit einem verwindungssteifen Graugussgehäuse gefertigt, die modularen Baureihen haben ein flexibles Schweißstahlgehäuse. 
 
Der Grundaufbau der modularen Hochspannungsmotoren ist weitgehend identisch und ermöglicht so eine Vielzahl an Optionen für Schutz-, Kühl- und Befestigungsarten. Damit können die modularen Motoren schnellstens an jede mögliche Industrieanwendung angepasst werden. Hochwertige Lager sowie um 4 x 90 Grad drehbare Klemmenkästen und verschiedene, bei MENZEL jederzeit vorrätige Kühler sorgen zusätzlich für höchste Kompatibilität und Flexibilität.

Sonderlösungen sind jederzeit möglich!

Vorteile und Features unserer Hochspannungsmotoren

MENZEL Elektromotoren sind für besonders harte und extreme industrielle Anforderungen hergestellt. Sie haben einen hohen Wirkungsgrad, sind äußerst robust, langlebig und wartungsfreundlich

  • Lieferbar als Käfig- und Schleifringläufermotoren 
  • Sämtliche Kühl- und Schutzarten
  • Kundenspezifische Sonderkonstruktionen und Einzelanfertigungen
  • Identisch austauschbare Nachbauten vorhandener Antriebe
  • Anpassungen an vorhandene Fundamente 
  • Fertigung nach DIN ISO 9001
  • Hohe Belastbarkeit und lange Lebensdauer
  • Hoher Wirkungsgrad 
  • Geringe Betriebs- und Wartungskosten
  • Rotorkonstruktionen für Schweranlauf und erhöhte Schalthäufigkeit
  • Auch für den Einsatz in aggressiven Atmosphären und explosionsgefährdeten Bereichen

Hochspanungs-Asynchronmotoren per Definition

Per Definition fertigt MENZEL Nieder-, Mittel- und Hochspannungsmotoren bis 13,8 kV. Was bezeichnet man nun aber als Nieder-, Mittel- oder Hochspannungsmotor? Darüber gibt es in der Praxis unterschiedliche Vorstellungen. Obwohl die IEC 60038 Norm die Grenzen klar definiert, werden Elektromotoren mit über 1000 V Nennspannung in der Praxis als Hochspannungsmotoren bezeichnet. 
 
Mittel- und Hochspannungs-Asynchronmotoren unterscheiden sich rein mechanisch betrachtet nicht wesentlich von Niederspannungs-Asynchronmotoren. Da die Motorleistung ein Produkt aus Spannung und Strom ist, kann durch die Erhöhung der Nennspannung die Stromstärke reduziert werden. Das bedeutet, dass bei den Hochspannungs-Asynchronmotoren kleinere Leiterquerschnitte benutzt werden können. Hochspannungsantriebe empfehlen sich daher besonders wenn am Aufstellungsort große Leitungslängen verwendet werden müssen.

Hochspannungswicklungen

Unsere Hochspannungswicklungen werden als gesehnte Zweischichtwicklung für Spannungen bis max. 13.800 V ausgeführt - je nach Maschinenart sowie den individuellen Anforderungen des jeweiligen Auftrages in den Wärmeklassen F (-155°C) oder optional H (-180°C).
 
Die Hochspannungswicklung wird im VPI-Verfahren hergestellt. Die thermische Ausnutzung der Hochspannungsmotoren erfolgt innerhalb der Wärmeklasse „B“ im Standard. Die Wicklung ist dabei höchsten mechanischen Belastungen gewachsen.

Lagerung der Hochspannungsmotoren

Bei MENZEL kommen ausschließlich hochwertige Lager und Schmierstoffe von namenhaften Herstellern zum Einsatz. Unsere Hochspannungsmotoren sind mit fettgeschmierten SKF und FAG Wälzlagern inkl. Nachschmiereinrichtung und Altfettentnahme ausgeführt.
 
Je nach Anwendung sind auf Wunsch Sonderlager wie z.B. Pendelrollenlager bei Schredderanwendungen lieferbar (verstärkte Wälzlagerung), um die größeren Radialkräfte aufnehmen zu können. Ausführungen mit selbst- oder fremdgeschmierten Gleitlagern sind auf Anfrage ebenfalls lieferbar. 
 
Lastprüffeld zur Prüfungen von Hochspannungsmotoren

Alle Prüfungen und Messungen unserer Hochspannungsmotoren werden entsprechend der aktuellen Normen der EN 60034 in unserem Berliner Lastprüffeld durchgeführt und dokumentiert. Der MENZEL Prüfstand bietet modernste Prüftechnik für herstellerunabhängige Motorprüfungen bis 13,8 kV.

  • Routineprüfung (Routine Test) 
  • Typprüfung inkl. Erwärmungsmessung (Type Test) 
  • Optional: Tan Delta Messung, Stoßspannungsprüfung, Polarisationsindex, Schwingungsanalysen

 
Lernen Sie mehr über die Möglichkeiten unseres Lastprüffeldes und gehen Sie mit unseren Prüffeldexperten auf eine virtuelle Tour.

Anwendungsgebiete von Hochspannungsantrieben:

MENZEL Hochspannungsantriebe finden weltweit in verschiedensten Branchen und Märkten Anwendung. Sie werden bevorzugt für Schwerlastanwendungen eingesetzt wie z.B. für Verdichter bzw. Kompressoren, Schredder, Mühlen, Pumpen, Lüfter, Refiner u.v.m.
 
Typische Industriezweige  

  • Zementindustrie
  • Bergbau und Mining
  • Chemie-, Öl- und Gas-Industrie
  • Energiegewinnung
  • Metallindustrie
  • Papierindustrie
  • Stahlindustrie
  • Anlagenbau
  • Wasser- und Abwasserindustrie
  • Marine u.v.m.